ava cascade testnetBlockchain DeFi-Software

 

Nach der heutigen Veröffentlichung der ersten geplanten öffentlichen Version von Bitcoin Era ist es notwendig zu wissen, wie man es installiert und betreibt. DiarioBitcoin bringt Ihnen eine Anleitung zur Installation, zum Testen und Ausführen von AVA Cascade’s Testnet.

Während dieses Tutorials werden wir sehen, was für die Installation benötigt wird, den Gecko-Client-Installationsprozess selbst (AVA Go-Client), die Erstellung des Quellcodes, das Testen der Konfiguration, das Senden von Testbefehlen, das Testen von AVA und den Ausgabeprozess.

Einführung

Die AVA-Plattform unterstützt Tausende von TPS, ca. 1 Sekunde Terminierung in einem Netzwerk ohne Erlaubnis, Sybil-Proof-of-Participation-Schutz und eine erweiterbare Architektur, die eine schnelle und einfache Erstellung und gemeinsame Nutzung von Assets ermöglicht.

Was Bitcoin Future rät
Der Start von Borealis ermöglichte der Krypto-Community einen ersten Vorgeschmack auf das, was die AVA-Entwickler in diesem Jahr aufgebaut haben. Die Cascade-Version enthält neben neuen Funktionen auch ein öffentliches Testnet.

Dieses Tutorial ist ein Leitfaden für den Beitritt zum Netzwerk, so dass jeder sofort mit dem Testen der nächsten AVA-Plattform beginnen kann. Um uns dabei zu helfen, installieren wir Gecko (AVA Go Client), treten dann dem Testnetzwerk bei und interagieren mit ihm.

Voraussetzungen

Um die Software ausführen zu können, müssen sich die Benutzer in Kommandozeilenumgebungen gut zurechtfinden. Die schwersten Tests in dieser Version wurden auf Ubuntu 18.04 durchgeführt, aber für andere Betriebssysteme stehen unter http://docs.AVA.network mehrere Optionen zur Verfügung. Bitte beachten Sie diese Dokumente auch für häufige Aktualisierungen. Wenn die Knoten-Software aktualisiert wird, werden die Änderungen in der Dokumentation berücksichtigt.

Was tun wenn der PC nach dem Update nicht mehr funktioniert?

Wenn bei einem Upgrade von einer Version von Windows 10 auf eine neuere Version etwas schief geht, kann es wirklich schief gehen. Dies wurde mir immer wieder durch Geschichten von Sysadmins aus dem Feld gezeigt, die seit der Veröffentlichung dieses Betriebssystems auf neuere Versionen von Windows 10 umgestellt haben. Ein Szenario, das aus mehreren Quellen gemeldet wurde, ist der gefürchtete schwarze Bildschirm während eines Upgrade-Problems. Und ich spreche nicht davon, einen schwarzen Bildschirm zu bekommen, nachdem Ihr System während des Upgrade-Prozesses neu gestartet wurde. Wenn Sie in Windows 10 kein Desktop nach Anmeldung sehen, kann dies verschiedene Ursachen haben. Dieses Problem ist weithin belegt und bekannt, und wenn Sie quaken oder Google oder Bing den Ausdruck „Black Screen nach dem Upgrade auf Windows 10“ verwenden, werden Sie zahlreiche Beispiele dafür erhalten und Diskussionen darüber, wie Sie das Problem lösen können.

Nein, ich spreche von einem anderen Problem, einem, bei dem der Upgrade-Prozess so weit geht, dass eine Anmeldeaufforderung erscheint und Sie sich dann anmelden und warten, und gerade dann, wenn Sie denken, dass Ihr Windows-Desktop erscheinen wird, wird Ihr Bildschirm schwarz und hinterlässt nur einen weißen Mauszeiger, den Sie mit Ihrer Maus bewegen können. Möglicherweise wird auch ein Eingabeaufforderungsfenster in der linken unteren Ecke des Monitors minimiert angezeigt – oder auch nicht. Und wenn Sie das minimierte Fenster sehen und versuchen, es durch Klicken auf die Titelleiste zu erweitern, öffnet es sich möglicherweise, um eine Eingabeaufforderung anzuzeigen – oder auch nicht. Und wenn Sie das Eingabeaufforderungsfenster wieder auf Normalgröße zurücksetzen können, sehen Sie wahrscheinlich den folgenden Text in der Titelleiste des Fensters: „C:\Windows\system32\cmd.exe (Keine Antwort).“ Und wenn Sie mit der Maus irgendwo anders auf Ihrem Bildschirm klicken, passiert nichts.

Ihre einzige Möglichkeit an dieser Stelle scheint zu sein, den Netzschalter Ihres Computers zu drücken, um die Maschine aus- und wieder einzuschalten. Was als nächstes passiert, kann oder auch nicht nach deinem Geschmack sein. Einerseits kann bei einer erneuten Anmeldung der Windows-Desktop erscheinen und Sie können mit Ihrem Computer weitermachen. Aber auf der anderen Seite können Sie den gleichen schwarzen Bildschirm wieder erhalten, mit oder ohne die minimierte Eingabeaufforderung – und das Bewegen des Mauszeigers und das Klicken darauf bringt nichts. Und wenn es Ihnen wiederholt so ergeht, dann haben Sie vielleicht keine andere Wahl, als Windows neu zu installieren.

Eine harte Nuss zum Knacken

Zugriff auf den Desktop wird verweigert

Ich habe sporadische Berichte von normalen Benutzern und Administratoren über dieses Problem fast seit dem ersten Tag gehört, als die erste Feature-Upgrade-Version von Windows 10 veröffentlicht wurde. Ob man nun von Windows 10 v.1511 oder 1607 oder 17-3 oder 1709 oder 1803 aktualisiert wurde, es scheint, dass es irgendwo jemanden gibt, der dieses Problem hatte. Ich habe Berichte darüber gehört, dass es sowohl mit PCs als auch mit Laptops verschiedener Hersteller passiert, und ich habe auch davon gehört, dass es mit Microsoft Surface-Geräten passiert. Und ich habe sogar gehört, wie es jemandem auf einer Handvoll Maschinen passiert ist, die eine ähnliche Hardwarekonfiguration haben wie andere Systeme, die dieses Problem nicht haben.

Was verursacht dieses Verhalten? Und was ist die Lösung? Nachfolgend finden Sie einige Beobachtungen und Empfehlungen, die ich aus verschiedenen Quellen über IT-Profis erhalten habe, die sich mit solchen Ereignissen auseinandersetzen mussten. Aber eine definitive Diagnose der Grundursache bleibt immer noch schwer fassbar und ich hoffe, dass einige unserer TechGenix-Leser Vorschläge machen, die anderen Benutzern und Administratoren helfen könnten, sich diesem kleinen Alptraum zu stellen.

Windows 10 Upgrade: Das Wichtigste zuerst

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Windows 10-Computer vollständig mit Patches auf dem neuesten Stand sind, bevor Sie versuchen, sie zu aktualisieren. Einige anekdotische Beweise von zwei Sysadmin-Kollegen, die ich kenne, deuten darauf hin, dass das Nicht-Anwenden der neuesten Patches die Ursache für dieses Problem sein könnte. Stellen Sie als nächstes sicher, dass alle Treiber auf Ihren Computern auf dem neuesten Stand sind. Denn es kann sein, dass die neuere Version von Windows 10, auf die Sie Ihre Computer aktualisieren, bestimmte ältere Versionen der Treiber Ihres Systems nicht mehr unterstützt. Auch hier deuten Einzelberichte darauf hin, dass die Aktualisierung Ihrer Display-Treiber der Schlüssel dazu sein kann, diese Situation in vielen Fällen zu verhindern.

Ein Kollege, den ich kenne und der dies erlebt hat, hat festgestellt, dass eine von ihm auf seinen Computern installierte Fernzugriffssoftware den Upgrade-Prozess unterbricht und den schwarzen Bildschirm mit einem Mauszeiger erscheinen lässt. Das spezielle Softwareprogramm, das er in diesem Fall für die Fernwartung seiner Computer benutzte, war TeamViewer, aber es ist möglich, dass andere Arten von Fernzugriffs-, Verwaltungs- oder Support-Software bei Versionsupgrades ähnliche Probleme verursachen können. Das ist eigentlich ein wichtiger Punkt, an den Sie denken sollten, wenn Sie Systeme jeglicher Art aktualisieren, nämlich je mehr zusätzliche Software Sie auf dem System installiert haben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass während des Upgrades etwas schief läuft. Im schlimmsten Fall könnte man ein Skript ausführen, um alle installierten Programme auf Ihren Windows 10-Computern zu deinstallieren, bevor man ein Upgrade startet, wobei die skriptgesteuerte Neuinstallation danach stattfindet. Mit einem Systemmanagement-Tool wie dem System Center Configuration Manager (SCCM) sollte dies einfach sein, aber kleinere Unternehmen mit Windows 10 Professional können es schwieriger finden, diese Art von Workaround zu implementieren.

Ein anderer Kollege vermutet (konnte aber nicht beweisen), dass die Drive-Mirroring-Software auf seinen Windows 10-Maschinen das oben beschriebene Problem verursacht hat. Auch hier gilt: Je mehr Optimierungen Sie entweder an der Hard- oder Software Ihrer Computer vorgenommen haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass während eines Upgrades etwas Seltsames passiert.

Ich habe auch einen Bericht gehört, dass bestimmte BENQ-Monitore diese Art von Dingen verursachen könnten, wenn Sie DisplayPort-Anschlüsse verwenden, und dass die Verwendung von DVI-DL stattdessen das Problem umgehen kann.

Und schließlich – obwohl das wieder nicht das letzte Wort zu diesem mysteriösen Problem ist – sagte mir ein Kollege, dass er das Problem „repariert“ hat, indem er sich einloggte und den schwarzen Bildschirm erscheinen ließ, dann mehrere Minuten wartete, dann einen kalten Neustart durchführte, sich dann wieder einloggte, wieder wartete, wieder kalt startete und so weiter, bis schließlich der Windows-Desktop erschien und für immer auf seinen Systemen blieb.

Ich weiß nicht, ob ich die Geduld hätte, diese Art von „Fix“ auf ein Problem anzuwenden. Was ist mit dir? Helfen Sie unserer IT-Proficommunity, indem Sie Ihre Gedanken über die möglichen Ursachen und Lösungen für das mysteriöse Problem mitteilen, wenn Sie Erfahrung damit haben, indem Sie die untenstehende Kommentarfunktion nutzen.